Massenspektren

Massenspektren werden durch Registrierung der Messimpulse bei gleichzeitigem Durchfahren eines gewählten Massenbereiches gewonnen. Die Abbildung zeigt ein Massenspektrum des NBS-Stahl-Standards 449. Die Elemente V, Cu, Nb, Mo, Ta und W mit Konzentrationen deutlich unter einem Gewichtsprozent werden klar identifiziert.

Hoch aufgelöste Massenspektren sind wichtig zur Trennung der zu detektierenden Masse von dicht benachbarten Massen. Die Abbildung zeigt die Auftrennung der Masse 56Fe von den verfälschenden Massen 28Si2 und 27Al29Si.